Willkommen
in der modernen Landtechnik

Das Wirz Team freut sich Sie in der aktuellen Saison bedienen zu dürfen!

Herausforderungen sind unsere Leidenschaft, innovatives Denken und schnelles Umsetzen unser eigener Anspruch. Durch hohe Flexibilität, grosse Schlagkraft, pünktliche Erledigung sowie ein motivertes Team ist es uns ein Anliegen, unseren Kunden die bestmögliche Dienstleistung anbieten zu können.

Mehr als 30 Jahre Erfahrung

Für unsere Kunden werden die Produktionskosten kalkulierbar und ihr eigenes Risiko erheblich vermindert. Durch unseren Einsatz schaffen Sie sich zusätzlichen Freiraum, welches Sie für Investitionen und Arbeiten auf Ihrem Betrieb nutzen können.

Neuheiten

Lohnunternehmen

Online anmelden

Aktuelles

Dokumente

Pflanzenschutz

Selbstfahrspritze Grim

GPS gesteuert, Spritzbalken bis 21Meter Einzeldüsenabschaltung Drift-reduzierende Düsentechnik, ermöglicht die Abstände zu Oberflächengewässer zu verringern. Dank Allradlenkung weniger umgefahrene Pflanzen Leichtes Fahrzeug (Bodendruck) Auf Wunsch besichtigen wir das Feld vor der Behandlung. Getreidefelder, die noch nicht gespritzt sind, bitte frühzeitig anmelden, da das Unkraut schon sehr weit entwickelt ist. Achtung strengere Grundwasserschutzvorschriften. Bitte Einlaufschächte vor dem spritzen und düngen abdecken. Flüssigdüngerausbringung mit Selbstfahrspritze Die Gesamte Düngermenge kann in einem Arbeitsgang ausgebracht werden Langzeitwirkung Kein Verlust bei trockener Witterung, da der Dünger über Blatt und Boden wirkt Exakte Verteilung und Dosierung bis an die Feldgrenze Exaktes Düngen bis an die Feldgrenze Stabilisierte Stickstoffdüngung dank PIADIN Die Nitrifikation wird verzögert daher keine N-Verluste in die Umwelt Ammoniumstickstoff steht der Pflanze bedarfsgerecht jederzeit zur Verfügung   Düngeempfehlung pro Kultur in einer Durchfahrt (als Beispiel) Getreide:  120N 20S Raps:         140N 50S Grünland:   60N 20P  Andere Mischungen sind möglich, da die Nährstoffe N,P,S und Bor einzel bei uns am Lager sind.

Streuservice

Kompost | Hühnermist | Separiermist | Rübenkalk    Gut zu wissen: Sehr hohe Streugenauigkeit bis 24 Meter Bei Bedarf von Kompost oder Mist bitte frühzeitig Anmelden.  Champignonkompost  ist Bio tauglich Ausbringmenge pro Hektar ca. 50m³   Wir nehmen jede Menge Mist ab!Saubere Abrechnung über HODUFLU

Winterdienst

Schneefräse und Schneewalmverladen Winterdienst für die Gemeinde und Kanton

Wiesenerneuerung

Durchsämaschine Vredo 4.5 Meter Übersaat für lückenhafte Wiesen Neuansaaten Spezialsaatgut Gräser gedrillt, Klee Breitsaat Mit dem Frontstriegel werden Mausehäufen planiert. Reihenabstand 7.5cm, das garantiert eine gesunde und geschlossene Grasnarbe. Sicherer Feldaufgang als Striegelsaat. Durch die Saat im Schlitz, kann das Saatgut schneller Wasser aufnehmen und keimen. Möglichst früh einsäen, ab Februar möglich.

Kalkstreuen

Liefern und Streuen von Kalk bis 98% CaCO3     = 56% CaO (wirksamer Kalk)     = 34% Ca (Calzium)    = 1.2% Mg (Magnesium)    = 0.6% K (Kali)  verbessert und lockert die Struktur schwerer, bindiger Böden aktiviert die Tätigkeit der Mikroorganismen hat eine ausgleichende Wirkung auf die Nährstoffversorgung der Pflanzen wirkt bei Bodenübersäuerung neutralisierend hat keinen Einfluss auf die Nährstoffbilanz sehr fein gemahlener Kalk (homogen), dadurch schnelle Wirkung  Einstreukalk lose ab Silo St. Urban, oder in Box à 1000kg.  

Heu ab Stock pressen

Höheres Ballengewicht dank Vorpresskanal Geringe Einfüllhöhe 2.4m Grössere Pressleistung

Kalk einblasen in die Gülle.

Der Kalkstaub verbindet sich mit den Kotbestandteilen in der Gülle schnell. Da der Kalkstaub leichter als die Gülle ist bleibt er in der Güllengrube in der Schwebe. 20-30 kg Kalk pro m³ Gülle reichen aus, um eine homogene Gülle zu erzielen.   Mit unserem Spezialfahrzeug blasen wir ihnen Kalk in ihre Gülle ein. Wir verwenden nur beste feinst vermahlene, hochwertige Naturprodukte. Aus langjähriger Erfahrung in diesem Gebiet und aus den vielen Erfahrungen unserer Kunden erhalten sie eine fliessfähigere, homogenere Gülle, weniger Deckelbildung, mehr Bewegung, weniger Geschmacksemissionen (Bindung von Schwefelwasserstoff), Schonung des Pflanzenbestandes, frühere Nutzung möglich (weiden, mähen), Verbesserung der Bodenstruktur, Kalk-Ton-Humus-Komplex, bessere Verrottung der organischen Teile, Mobilisierung von Mikroorganismen, Gülle und Kalk in einem Arbeitsgang ausbringen, bessere Verfügbarkeit anderer Nährstoffe durch Kalkung.

über 30 Jahre Wirz

Seit über 30 Jahren stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.